Login

Fall einreichen
Login

DATENSCHUTZ­ERKLÄRUNG

(Stand Januar 2021)

incaseof.law GmbH (nachfolgend: "in case of", "wir" oder "uns") ist die Sicherheit Ihrer Daten und der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ein wichtiges Anliegen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, welche direkt oder indirekt einen Rückschluss auf eine natürliche Person zulassen ("Daten"), (z.B. Name, E-Mail-Adresse, etc). Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich nach den jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere dem österreichischen Datenschutzgesetz ("DSG"), der europäischen Datenschutzgrundverordnung ("DSGVO") und dem Telekommunikationsgesetz ("TKG").

Im Rahmen dieser Datenschutzerklärung wollen wir Ihnen verständlich, transparent und übersichtlich erläutern, welche Daten bei Ihrem Besuch auf der Website, im Rahmen weiterer Dienste (Kontaktaufnahme, Newsletter) oder der Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen erhoben und zu welchem Zweck sie von uns genutzt und verarbeitet werden. Weiters erfahren Sie, welche Möglichkeiten Sie haben, um Ihre Daten zu schützen.

  1. Verantwortlicher

    Verantwortlich für die Datenverarbeitung im Sinne der DSGVO ist:

    incaseof.law GmbH

    FN 505409 z (Handelsgericht Wien)

    A – 1090 Wien, Liechtensteinstraße 111-115

    Sollten Sie Fragen zum Datenschutz oder der Geltendmachung Ihrer Rechte haben, kontaktieren Sie uns gerne unter datenschutz@incaseof.law.

  2. Datensicherheit

    Unser Ziel ist es, Ihre Daten mit höchster Sorgfalt zu verwalten und technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen zu treffen, um Ihre Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen.

    Der Zugang zu unserer Website wird über HTTPS gesichert, wenn Ihr Browser SSL unterstützt. Das bedeutet, dass die Kommunikation zwischen Ihrem Endgerät und unseren Servern verschlüsselt erfolgt.

    Sollten Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten, weisen wir darauf hin, dass die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht gewährleistet ist. Der Inhalt von herkömmlichen E-Mails kann aufgrund ihrer technischen Konzeption von Dritten eingesehen werden. Zur Sicherstellung einer angemessenen Informations- und Systemsicherheit und zur Erkennung von Schadsoftware speichern wir Protokolldaten zum E-Mailverkehr. Wenn Sie ein E-Mail an eine unserer Adressen senden, werden E-Mail- und IP-Adresse der Empfängerin/des Empfängers und der Senderin/des Senders, Anzahl der Empfängerinnen/Empfänger, Betreff, Datum und Uhrzeit des Eingangs beim Server, Dateibezeichnung allfälliger Anhänge, Größe der Nachricht, Risikoklassifizierung für Spam und Zustellstatus von unseren Systemen protokolliert. E-Mails werden grundsätzlich rein automatisiert geprüft. Besteht jedoch ein Verdacht auf eine Gefahr für die Sicherheit unserer IT-Systeme werden einzelne E-Mails durch verantwortliche Personen manuell nachgeprüft.

  3. Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

    Unsere Dienstleistung richtet sich einerseits an Unternehmen mit Rechtsberatungsbedarf, andererseits an Rechtsanwälte ("ICO Rechtsanwälte"), die Rechtsberatung und vertretung zur Verfügung stellen wollen. Beide Gruppen haben die Möglichkeit sich über unsere Website zu registrieren, um rechtliche Anfragen zu stellen und Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen (Unternehmen) und ihre Beratungsleistung anzubieten und zu erbringen (ICO Rechtsanwälte). Die im Zuge der Registrierung und Abwicklung der Geschäftsbeziehung sowie für Marketingmaßnahmen von uns erhobenen Daten werden zu nachfolgenden Zwecken genutzt und verarbeitet. Wir erläutern dazu auch jeweils, auf welcher Rechtsgrundlage die Datenverarbeitung erfolgt.

    1. Im Rahmen des Besuchs unserer Website

      1. Registrierung

        Wenn Sie sich über unsere Website registrieren, werden wir die von Ihnen angegebenen Daten (Name des Ansprechpartners, Unternehmensname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Akademischer Grad, Anwaltsidentifikation) zum Zweck der Kontaktaufnahme und der Bearbeitung nachfolgender Anfragen sowie Übermittlung entsprechender Angebote ausgewählter Anwälte verarbeiten.

      2. Newsletter

        Sie haben die Möglichkeit sich direkt auf unserer Website für unseren Newsletter anzumelden. In diesem Fall werden die von Ihnen bei der Registrierung für den Newsletter angegebenen Daten von uns gespeichert und für die Zusendung des Newsletters verwendet. Wir versenden unseren Newsletter nur an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Sie können Ihre Zustimmung zum Erhalt des Newsletters jederzeit entweder mittels E-Mail an datenschutz@incaseof.law oder über den in jedem Newsletter verankerten Abmeldelink widerrufen.

        Rechtsgrundlage: Einwilligung entsprechend Art 6 Abs 1 lit a DSGVO

      3. Veranstaltungen

        Wenn Sie an einer unserer Veranstaltungen teilnehmen möchten, werden Sie gebeten, ein Anmeldeformular auszufüllen. In diesem Fall werden die von Ihnen bei der Anmeldung für die Veranstaltung angegebenen Daten von uns gespeichert. Im Anmeldeformular sind Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten in Verbindung mit der betreffenden Veranstaltung mit enthalten.

        Rechtsgrundlage: berechtigtes Interesse entsprechend Art 6 Abs 1 lit f DSGVO

      4. Cookies

        Cookies sind kleine Textbausteine, die von einer Website unter der Voraussetzung der Einwilligung des Nutzers auf dessen Gerät abgelegt werden. Dies ermöglicht es der besuchten Website und dem Server, den individuellen Browser einer Person zu identifizieren und wiederzuerkennen.

        Wir verwenden (auf Basis Ihrer vorherigen Einwilligung über den Cookie-Banner beim Erstbesuch unserer Website) verschiedene Kategorien von Cookies, welche sich nach Herkunft, Zweck und Gültigkeitsdauer unterscheiden:

        Herkunft
        • First-Party-Cookies: diese werden direkt von uns hinterlegt und verwaltet.
        • Third-Party-Cookies: diese werden hinterlegt und verwaltet von Dritten. Auf unserer Website werden Dienste von Drittanbietern eingebunden. Dabei werden beim Besuch unserer Website Daten mittels Cookies oder ähnlicher Technologien erfasst und an Dritte übermittelt, welche Ihre Dienste eigenverantwortlich erbringen. Teilweise nutzen wir diese Daten für eigene Zwecke, insbesondere um ihnen auch außerhalb unserer Website individuelle Produkt- und Serviceangebote unterbreiten zu können. Die Verantwortung über unsere Verarbeitung hinausgehende Verwendung der Daten liegt bei den Drittanbietern. In welchem Umfang, zu welchen Zwecken und auf Basis welcher Rechtsgrundlage eine Weiterverarbeitung zu eigenen Zwecken des Drittanbieters erfolgt, entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des Drittanbieters.
        Zweck
        • Performance Cookies / Funktionale Cookies: diese sichern die ordnungsgemäße Funktionsweise unserer Website im Internet (z.B. Navigation auf der Website, Login, etc). Diese Cookies sammeln anonymisierte Informationen. Es kann daher kein Bezug zu Ihrer Person hergestellt werden.
        • Cookies zu Analyse- und Werbezwecken: diese werden zu statistischen Zwecken eingesetzt, um das Nutzerverhalten zu analysieren (Anzahl der Besuche in verschiedenen Bereichen der Website, Häufigkeit der Besuche oder Verhaltensweisen und Gewohnheiten der Nutzer, etc). So verbessern wir die Navigation, Dienstleistungen und Angebote unseres Unternehmens und sind in der Lage, interessensbezogene Angebote zu unterbreiten.
        Gültigkeit
        • Session Cookies: Diese Cookies sammeln und speichern Daten ausschließlich für die Dauer Ihrer Sitzung.
        • Permanente Cookies: Diese Cookies sammeln und speichern Daten im Browser innerhalb eines variablen Zeitraums, je nach Zweck.

        Durch spezielle Browsereinstellungen können Sie alle oder einige Cookies auf Ihrem Gerät akzeptieren, blockieren oder deaktivieren. Sie können Ihren Browser auch so einstellen, dass Sie in jedem Einzelfall um Ihre Einwilligung zur Verwendung eines Cookies gebeten werden. Bedenken Sie jedoch, dass Sie Funktionseinschränkungen der Website in Kauf nehmen müssen, wenn Sie Cookies deaktivieren.

        Sie können auch jederzeit Cookies, die sich bereits auf Ihrem Computer befinden, löschen. Die Vorgangsweise dazu ist je nach Browser unterschiedlich, bitte entnehmen Sie nähere Informationen der Browseranleitung (unter "Hilfe" im Browsermenü).

        Die von uns verwendeten Cookies erheben nachfolgende Daten:

        TODO: [LIST]

        Rechtsgrundlage: berechtigtes Interesse entsprechend Art 6 Abs 1 lit f DSGVO und Einwilligung entsprechend Art 6 Abs 1 lit a DSGVO; § 96 Abs 3 TKG

      5. Google Analytics

        Unsere Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA). Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine Analyse der Benutzung ermöglichen. Dabei handelt es sich um Cookies von Google selbst und sogenannten Drittanbieter-Cookies. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Nutzung unserer Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Zur datenschutzkonformen Verarbeitung setzen wir den Code "gat._anonymizeIp();" ein, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Über unseren Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung unserer Website durch Sie auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.

        Dies ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten Rechnung getragen.

        Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Weiterhin können Sie die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Weiterhin können Sie die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analyticsverhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookiegesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Websiteverhindert: Google Analytics deaktivieren

        Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: https://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: https://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

        Rechtsgrundlage: berechtigtes Interesse entsprechend Art 6 Abs 1 lit f DSGVO und Einwilligung entsprechend Art 6 Abs 1 lit a DSGVO.

    2. Im Rahmen der Geschäftsbeziehung

      Die Abwicklung der konkreten Geschäftsbeziehung erfordert die Verarbeitung personenbezogener Daten von unseren Ansprechpersonen (ICO Rechtsanwälte wie auch Kunden) sowie allenfalls deren Geschäftsführern, Mitarbeitern oder auch gegebenenfalls Kunden oder sonstigen Dritten (z.B. Vertragspartner des Kunden, Prozessgegner, etc). Der Umfang der Datenverarbeitung hängt von der Anfrage der Kunden, unserer Bewertung des Sachverhaltes und den zu erbringenden Leistungen ab.

      Unabhängig vom konkreten Auftrag finden Sie nachstehend eine allgemeine Kategorisierung, zu welchen Zwecken wir Ihre Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung erheben und verarbeiten:

      • zur Begründung und Verwaltung der Geschäftsbeziehung sowie zu Zwecken des Risikomanagements;
      • zur Bewertung rechtlicher Anfragen;
      • zur Identifikation und Bekanntgabe eines für die konkrete Anfrage geeigneten ICO Rechtsanwalts;
      • zur Übermittlung von Angeboten und Vollmachten zur Rechtsberatung;
      • zur Konflikt- und Geldwäscheprüfung nach den nationalen wie internationalen Bestimmungen zur Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung;
      • zur Kommunikation mit Ihnen und als Kommunikationsschnittstelle zwischen Ihnen mit dem beauftragten ICO Rechtsanwalt;
      • zur Aufbewahrung und Speicherung von Unterlagen entsprechend den gesetzlichen / vertraglichen Aufbewahrungspflichten;
      • zu Zwecken des Customer-Relation-Management (Datenbankenverwaltung, Beschwerdemanagement, etc.) und der Qualitätssicherung;
      • zum Schutz unserer Rechte und der Rechte Dritter.

      Im Rahmen der Geschäftsbeziehung bedienen wir uns diverser Cloud-basierter Technologien (z.B. Datenbanken, Plattformlösung zum schriftlichen sowie audiovisuellen Informationsaustausch, ua. Videokonferenzen, Chats, etc). Die von uns genutzte Softwarelösung bereitet mit Hilfe künstlicher Intelligenz Ihre rechtlichen Anfragen mit konkreten Handlungsempfehlungen inhaltlich auf, betreibt fallbezogenes Profiling und wählt den oder die für die Befassung mit der konkreten Rechtsfrage und dem Profil des Kunden geeigneten ICO Rechtsanwalt bzw. ICO Rechtsanwälte aus. Auf die Selektion durch das System nehmen keine natürlichen Personen Einfluss.

      Wir verarbeiten Ihre Daten nur dann, soweit dies zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder ein überwiegendes Interesse unsererseits an der Verarbeitung besteht. Sofern wir von Ihnen Daten erhalten, gehen wir davon aus, dass Sie zu deren Weitergabe an uns berechtigt sind.

      Rechtsgrundlage: Vertragserfüllung entsprechend Art 6 Abs 1 lit b und berechtigtes Interesse entsprechend Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

    3. Zu Werbe- und Informationszwecken

      Auch wir wollen wachsen und unsere Bekanntheit steigern. Darüber hinaus bemühen wir uns aber auch, Sie abseits der Bearbeitung Ihrer konkreten Anfrage über interessante Neuigkeiten aus dem Rechtssektor zu informieren. Daher nutzen wir Ihre Daten ebenso

      • zur Information über aktuelle Rechtsentwicklungen und unser Dienstleistungsangebot (Veranstaltungen, Produkte, etc);
      • zur Organisation von Veranstaltungen;
      • zur Durchführung von Umfragen, um Feedback zu unseren Dienstleistungen und/oder Veranstaltungen zu erhalten.

      Rechtsgrundlage: berechtigtes Interesse entsprechend Art 6 Abs 1 lit f DSGVO

  4. Weitergabe der Daten an Dritte

    Aufgrund unseres Geschäftsmodelles sowie der Komplexität heutiger Datenverarbeitungsprozesse ist es unerlässlich, dass wir Dritte mit der Verarbeitung Ihrer Daten beauftragen. Dabei verpflichten wir die von uns ausgewählten Dienstleister, das europäische Datenschutzniveau und die europäischen Datensicherheitsstandards einzuhalten.

    Unabhängig von der konkreten Beauftragung und Datenweitergabe finden Sie nachstehend eine Liste der mit uns kooperierenden Dienstleister (ICO Rechtsanwälte und Dritte):

    TODO: [LIST]

    Wir weisen darauf hin, dass die zur Auftragsdatenverarbeitung befugten Personen entweder von uns zur Vertraulichkeit verpflichtet werden oder von Gesetzes wegen einer angemessenen Verschwiegenheitspflicht unterliegen. Auf Verlangen kann diese Verpflichtung vorgelegt bzw. nachgewiesen werden.

    Im Rahmen der Geschäftsbeziehung kann es erforderlich sein, dass Ihre Daten an Orte außerhalb des EWR übermittelt werden. Wir werden Ihre Daten jedoch nur dann an einen Ort außerhalb des EWR übermitteln, wenn:

    • die Europäische Kommission das Datenschutzniveau an diesem Ort als angemessenen beurteilt (Angemessenheitsbeschluss); oder
    • wir geeignete Vorkehrungen zum Schutz Ihrer Daten getroffen haben (beispielsweise durch Vereinbarung von Standardklauseln, die seitens der Europäischen Kommission anerkannten sind); oder
    • eine andere gesetzliche Legitimation zur Datenübermittlung vorliegt (beispielsweise die Notwendigkeit der Datenübermittlung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen).

    Detailliierte Angaben zu den von uns getroffenen Schutzmaßnahmen in Bezug auf die Übermittlung personenbezogener Daten außerhalb des EWR können Sie gerne anfordern über datenschutz@incaseof.law.

  5. Dauer der Datenspeicherung

    Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung im Rahmen derer wir Ihre Daten erhoben haben bzw. bis zum Ablauf der anwendbaren gesetzlichen Verjährungs- und Aufbewahrungsfristen, darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, in welchen diese Daten als Beweis benötigt werden sowie jedenfalls für die Dauer von gesetzlichen Gewährleistungsfristen oder vertraglich vereinbarten Garantiefristen. Auf Ihre Anfrage informieren wir Sie gerne auch über Details zur Speicherdauer der von uns verwendeten Cookies.

    Zu Marketingzwecken speichern wir Ihre Daten bis zu Ihrem Widerspruch oder dem Widerruf Ihrer Einwilligung, soweit die Marketingmaßnahme auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt und sofern ausnahmsweise keine andere gesetzliche Grundlage zur Aufbewahrung der Daten besteht.

  6. Betroffenenrechte

    Sie haben hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer Daten das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch. Das Recht auf Widerruf besteht bei Datenverarbeitungen, die auf Ihrer Einwilligung beruhen. Das Recht auf Widerspruch besteht bei Datenverarbeitungen, die auf berechtigten Interessen unsererseits oder eines Dritten beruhen. Wenn Sie eines dieser Rechte ausüben möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren unter datenschutz@incaseof.law.

    Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich jederzeit an uns wenden unter datenschutz@incaseof.law oder bei der zuständigen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einreichen. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde:

    Österreichische Datenschutzbehörde
    Barichgasse 40-42
    1030 Wien
    Telefon: +43 1 52 152-0
    E-Mail:dsb@dsb.gv.at

    1. Recht auf Auskunft

      Auf Anfrage stellen wir Ihnen innerhalb des gesetzlich normierten Zeitraums eine Information über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zur Verfügung. Diese Information beinhaltet neben den personenbezogenen Daten unter anderem auch den Verarbeitungszweck, die Rechtsgrundlage und die Art der Verarbeitung. Ihr Recht auf Auskunft ist unter bestimmten Voraussetzungen gesetzlichen eingeschränkt. Ist dies der Fall, haben wir Ihnen die Gründe darzulegen.

    2. Recht auf Berichtigung

      Sie haben jederzeit das Recht, von uns unrichtig oder unvollständig erhobene personenbezogene Daten korrigieren oder ergänzen zu lassen. Unter Umständen verlangen wir einen Nachweis Ihrer Identität, bevor wir diesem Recht nachkommen können. Bis ihre Daten berichtigt oder ergänzt sind können Sie auch die Einschränkung deren Verarbeitung verlangen.

    3. Recht auf Löschung, Recht auf Einschränkung

      Sie haben das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn und soweit (i) die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden, (ii) die Daten unrechtmäßig erhoben wurden oder (iii) die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht und Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben. Sollte eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht bestehen, werden die Daten erst nach Ablauf dieser Frist gelöscht. Diese Daten werden jedoch für eine darüberhinausgehende Verwendung gesperrt.

      Ein Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Daten aufgrund einer gesetzlichen Pflicht nicht gelöscht werden dürfen oder die Datenverarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. In diesem Fall haben Sie jedoch das Recht, dass die Verarbeitung ihrer Daten auf die gesetzlich geforderte oder für die Rechtdurchsetzung erforderliche Verwendung eingeschränkt wird.

    4. Recht auf Datenübertragung

      Sie haben das Recht, soweit dies technisch möglich ist, sämtliche von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten auf einen von Ihnen benannten Dritten übertragen zu lassen.

    5. Recht auf Widerspruch

      Sie können uns auffordern, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzustellen, falls diese Verarbeitung aufgrund unseres eigene oder eines berechtigten Interesses einer sonstigen Person erfolgt und wir keine zwingenden Rechtsgründe für die Verarbeitung aufzeigen können.

    6. Recht auf Widerruf

      Sie können eine von Ihnen abgegebene Einwilligung zur Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ganz oder teilweise widerrufen. Wir werden Ihre Daten in diesem Fall in dem von Ihnen gewünschten Umfang unverzüglich löschen oder soweit dies gesetzlich nicht zulässig ist, deren Verarbeitung für eine über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehende Verwendung einschränken. Hierzu kontaktieren Sie uns gerne unter datenschutz@incaseof.law.

      Bis zum Zeitpunkt des Widerrufs geschieht die Verarbeitung Ihrer Daten rechtmäßig.

  7. Änderungen

    Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung bei Bedarf an technologische Entwicklungen sowie rechtliche Änderungen anzupassen oder im Zusammenhang mit dem Angebot neuer Dienstleistungen oder Produkte zu aktualisieren. Alle Aktualisierungen werden auf unserer Webseite veröffentlicht. Wir empfehlen Ihnen, sich regelmäßig über die jeweils geltende Fassung zu informieren.

  8. Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung

    Diese Datenschutzerklärung bezieht sich ausschließlich auf die Website und Dienstleistungen der INLAW. Sie gilt nicht für Websites, Dienste oder Produkte, die von anderen Unternehmen oder Personen angeboten oder beworben werden, oder für andere verlinkte Websites. Die Datenschutzerklärung umfasst nicht den Umgang mit Informationen durch andere Unternehmen oder Organisationen, die Dienste bewerben und gegebenenfalls Cookies, Pixel-Tags und andere Technologien verwenden, um relevante Anzeigen zur Verfügung zu stellen und anzubieten.

In case of news.

Wir halten sie gern auf dem Laufenden, was unser stetig wachsendes Serviceangebot betrifft.

Newsletter abonnieren

incaseof.law GmbH

ServicesÜber unsFAQsKontaktFür Anwälte

Rechtliches

ImpressumDatenschutz

Über uns

Gegründet und entwickelt von Juristen und den führenden KI-Experten im deutschsprachigen Raum, ist in case of weit mehr als eine Plattform, die Unternehmer und Kanzleien verbindet: Unsere Technologie nutzt Künstliche Intelligenz, um Fälle zu analysieren, aufzubereiten und sie anschließend mithilfe des am besten dafür geeigneten Anwalts zu lösen. Und das nicht nur rasch, sondern auch so günstig wie möglich.

Copyright © 2020 incaseof.law gmbh

Created by stoff Werbeagentur GmbH

Design by Ja & Armin